Filmarchiv


Zurück zur Liste


Cover fehlt wohl noch...

Freigabe

FSK 12

Ton

DD 5.1

Bildformat

2,35:1

Titel

Superman Returns

Jahr
2006
Genre
Abenteuer
Action
Fantasy
Science-Fiction
Regie
Bryan Singer
Darsteller
Kevin Spacey
Brandon Routh
Kate Bosworth
James Marsden
Frank Langella
Sam Huntington
Eva Marie Saint
...
Review

„Vom verlorenem Planeten Krypton schickte ein Wissenschaftler seinen Sohn, in einem Raumschiff in Richtung Erde. Der Junge wurde von einem Farmer aufgenommen und zu unserem bedeutendsten Beschützer: Superman. Aber als Astronomen Überreste seiner Heimat entdecken, verschwand Superman.“
Mit diesem Text wird man in den Film von Regisseur Bryan Singer eingeleitet. Lex Luther (Kevin Spasey) der dank seiner Mutter aus dem Knast entlassen wird, erbt kurz darauf erst einmal den kompletten Besitz der Familie. Zur selben Zeit ereignete sich die spektakuläre Wiederkehr unseres Superhelden, Clark Kent alias Superman (Brandon Routh). Zurück zu Lex dem Übergenie, der wie immer von einem haufen billiger hirnloser Hilfskräfte die eh von nichts eine Ahnung haben, ungeben ist. Er möchte Supermans Herkunft für sich gewinnen. So macht er sich auf, die Kristalle zu stehlen, die am Ursprung Supermans liegen. Wo er schon einmal auf Superman traf. Ich hoffe jetzt nur das ihr die anderen Teile auch gesehen habt.
Während dessen kommt im Film, Clark wieder zurück in seinen alten Job bei Daily Planet, wo er gleich Erfahren muss, was in seiner langen Abwesenheit alles geschehen ist. Seine immer geliebte Lois Lane (Kate Bosworth) ist schon Mami eines kleinen jungen.
Sollte es etwas verwirrend sein wie ich diesen Film wiedergebe, liegt es daran, dass der Film viel zwischen einzelnen Sequenzen hin und her schaltet, um so die Geschichte beider, Parallel zu beobachten. Mal eine neue Info (bzw. Streich) von Lex, dann wieder Von Clark als Comeback Superman!
Soweit so gut. Supermans erste gute Tat ist gleich atemberaubend. Absolut gut in Szene gesetzt. Vielleicht an der ein oder anderen Stelle etwas zu viel Computertechnik, die vor allem auch noch auffällt. Die Ursache der ersten Katastrophe, in die Lois natürlich auch verwickelt ist, stammt wie nicht anders gewohnt von Lex Luther. Der entdeckt hat welche Energie sich in den Kristallen verbirgt.
Ab hier möchte ich wie immer nicht zu viel verraten. Ich bin der Meinung, dass der Film genial umgesetzt wurde und ein sehr Gut gelungenes Comeback für Superman ist. Der beste, der Supermanfilme.

Autor:(Mazdich)

Seitenanfang

Inhalt

Nachdem Superman die Überreste seines zerstörten Heimatplaneten Krypton erforscht und erkannt hat, dass er in der Tat der einzige Überlebende der Bevölkerung Kryptons ist, kehrt er zur Erde zurück. Durch die mehrjährige Abwesenheit muss er einen Platz in einer Gesellschaft finden, die es gelernt hat, ohne Superman zu überleben. Der vergessene Superheld sieht seine verwitwete Adoptivmutter Martha Kent wieder, um die sich inzwischen der gleichaltrige Ben Hubbard kümmert.
Als Superman seine bürgerliche Existenz als Reporter Clark Kent beim Daily Planet wieder aufleben lässt, muss er schmerzlich erkennen, dass es für ihn auch keinen Platz im Leben seiner Arbeitskollegin Lois Lane zu geben scheint. Die Frau seiner Träume ist mit dem attraktiven Richard White liiert und hat einen Sohn namens Jason. Während Superman versucht, die emotionale Distanz zwischen Lois und sich zu schmälern, wird sein langjähriger Erzfeind Lex Luthor aus dem Gefängnis entlassen. Der größenwahnsinnige Multimilliardär verbindet Kristalle, die er von Supermans Refugium in der Arktis gestohlen hat, mit Kryptonit und lässt so im Atlantik eine Insel entstehen, die durch ihre Landmasse die USA bedroht. Als Superman die Insel erreicht, versagen seine Kräfte durch Kryptonit, und er wird von Lex erstochen.
Mit Hilfe von Lois kann er sich wieder erholen. Er trennt mit seinem Hitzeblick die Insel vom Meeresgrund und schleudert sie in den Weltraum. Lex kann mit einer Gehilfin flüchten, Superman wird schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Da er unverwundbar ist, können die Ärzte ihm aber nicht helfen. An seinem Bett verrät ihm Lois, dass Jason sein Sohn sei. Superman erholt sich wenig später und verlässt ungesehen das Krankenhaus. Als Lois später an einem Artikel arbeitet, wird sie von Superman besucht, der ihr sagt, dass er immer für sie da sein werde.
(Quelle:Wikipedia)

Seitenanfang

Hier gibt es noch mehr Infos
Online Film Datenbank

Kontakt: Auch@ich-schau-filme.de

Seitenanfang eine Seite zurück springen