Filmarchiv


Zurück zur Liste


Cover fehlt wohl noch...

Freigabe

FSK 6

Ton

DD 5.1

Bildformat

2,35:1

Titel

Nachts im Museum

Jahr
2006
Genre
Action
Fantasy
Komödie
Regie
Shawn Levy
Darsteller
Ben Stiller
Robin Williams
Jake Cherry
Martin Christopher
Bill Cobbs
Steve Coogan
Ian Duffy
Marshall ...
Review

Ich war ja ganz schön gespannt auf den Film. Als es dann endlich los ging, war ich auch gleich positiv überrascht. Eine gute Wahl, den Film zu sehen. Larry Daley (Ben Stiller) wie immer urkomisch und genau der richtige für diese Rolle. Übrigens habe ich mit dem Film Zoolander Geschmack an Ben Stillers Humor gefunden. Aber zurück zum Film. Larry Daley der auf Arbeitssuche ist, kommt nach langem Arbeitsgesuche auf das Naturkundemuseum, wo er sich auch um einen Job bewirbt. Nur dumm, dass er für drei ober erfahrene, wegrationalisierte Nachtwächter eingesetzt werden soll. Aber das nur so nebenbei. Er wird, wie in jeden neuem Job, erst einmal durch das ganze Museum geführt, wo Larry alles gleich auf die leichte Schulter nimmt. Am nächsten Abend wird Larry, nachdem er die 'Regeln des Museums' erhalten hat, auf sich alleine gestellt. Von wegen nicht einschlafen! Als Nachtwächter, sollte man erst einmal ein Nickerchen machen, nachdem man durch die Sprechanlage des Museums gerappt hat. Dann mit einem T-Rex Skelett 'Hol das Stöckchen' spielen usw.
Genauso geht es gleich los, in der ersten Nacht von Larry. Der absolute Brüller.
Nach dem das hilfreiche Regelbuch von einem kleinen Äffchen aus der Afrikaabteilung, genüsslich zerrissen wird, lernt der neue Nachtwächter die wirklichen Regeln vom 26. Präsidenten Theodore Roosevelt (Robin Williams) kennen. Das ganze Museum wird seit 52 Jahren, mit all ihren enthalten Figuren und Kreaturen, zum Leben erweckt. Jede Nacht lebt jede Abteilung des Naturkundemuseums. Ein erschreckender Gedanke, doch werden die Regeln eingehalten, kann es ein recht angenehmer Job sein. So wird Larry einiges in Naturkunde nachholen müssen. Nur so sehr er sich auch bemüht seiner Arbeit nachzukommen, verstrickt er sich und das gesamte Museum in chaotische Zustände.
Der Film nimmt nachdem zweiten drittel eine Wendung die mir nicht so zusagte. Die Tafel, die das Museum jede Nacht zum Leben erwachen lässt, wird von den pensionierten Nachtwächtern gestohlen. So muss Larry, der eigentlich ein Weichei ist, allen Mut zusammen reißen um alles wieder ins Lot zu bringen. Das Ende möchte ich hier nicht verraten. Schaut euch den Film an, er ist einen Lacher wert.

Autor:(Mazdich)

Seitenanfang

Inhalt

Larry Daley lebt in New York City. Er ist ein erfolgloser Träumer. Seine geschiedene Frau Erica droht, dass Daley den gemeinsamen Sohn Nick nicht mehr sieht, wenn er kein geregeltes Leben führt. Daley findet eine Stelle als Nachtwächter im Museum Of National History.
Daley stellt fest, dass die im Museum ausgestellten Exponate nachts zum Leben erwachen. Einige davon werden gefährlich. Daley freundet sich mit der Wachsfigur von Theodore Roosevelt an. Daleys Benutzerhandbuch für den Nachtwächterposten wird schließlich von Dexter, einem kleinen Äffchen aus der Afrikaabteilung, zerrissen. Um sich mit den übrigen Museumsgestallten zu verstehen, fängt Daley an über den kompletten Museumsinhalt zu recherchieren. Doch das bringt wieder nur Probleme mit sich. Am nächsten Abend nimmt Daley seinen Sohn Nick mit ins Museum und möchte ihm zeigen, wie eine Nacht im Museum zu zugeht. Doch es passiert nichts. Daley entdeckt, dass die goldene Tafel des Pharaos, der im Museum ausgestellt wird, verschwunden ist. Nur durch diese Tafel erwacht, seit 50 Jahren, so nach Theodore Roosevelt, jede Nacht alles zum Leben.
Als Nick und Daley die Tafel im Lager der Nachtwächter finden, werden sie von den alten Nachtwächtern attackiert und in die Kammer des Pharaos gesperrt. Der Pharao erwacht derweil zum Leben (weil Nick die Tafel des Pharao wieder aktiviert hat) und veranlasst eine Suche nach den drei alten Nachtwächtern, wobei sie von den Exponaten des Museums unterstützt werden. Einer der Nachtwächter ist bereits geflohen, doch er wird auch schon verfolgt. Aber Daley und die Museumsgestallten müssen sich beeilen, denn sobald die Sonne aufgeht werden alle Museumsgestallten, die sich außerhalb des Museums befinden zu Staub zerfallen.
Auch der dritte der alten Museumswächter wird so gefangen genommen. Am nächsten Tag sind in den Nachrichten Berichte über seltsame Vorkommen im Park oder auch Videos, die die Exponate außerhalb des Museums zeigen. Eigentlich sollte Daley dafür gefeuert werden, doch als er und sein Direktor sehen, wie das Museum dadurch einen neuen Besucherandrang erhält, wird Daley doch nicht entlassen.(Quelle:Wikipedia)

Seitenanfang

Hier gibt es noch mehr Infos
Online Film Datenbank

Kontakt: Auch@ich-schau-filme.de

Seitenanfang eine Seite zurück springen